Bibfit

Bibfit

Eine Aktion der katholischen öffentlichen Büchereien zur frühen

Leseförderung!

Katholische öffentliche Büchereien haben es immer schon als ihre besondere Aufgabe betrachtet, das Lesen zu fördern. Nicht von ungefähr sind überwiegend Familien mit Kindern ihre Hauptnutzer. Erstmals haben die Büchereien die Möglichkeit, sich an einer überregionalen Leseförderaktion für Kinder zu beteiligen.

              Dazu lädt die Bücherei in Welbergen  schon seit drei Jahren jede Klasse zu mindestens sechsTerminen in die Bücherei ein und stellt den Kindern in verschiedenen Aktionenspielerisch die vielfältigen Möglichkeiten der Bücherei vor:

1. Aussuchen und Ausleihen:

Die Kinder lernen einen wesentlichen Ablauf in der Bücherei kennen: das selbstständige Aussuchen und das Ausleihen.

2. Vorlesen, Zuhören, Ausmalen:

Beim Vorlesen lernen Kinder das Zuhören und Konzentration. Sie beschäftigen sich längere Zeit mit einem bestimmten Buch.Durch das anschließende Bebildern und Ausmalen üben sie ihre Feinmotorik und ihr Erinnerungsvermögen.

3. Erzählen und Wissen:

Die Kinder lernen, sich auszudrücken. Sie erfahren, dass sie mit Hilfe von Büchern Antworten auf ihre Wissens-Fragen erhalten.

4. Büchereiführung – „Was gibt es, wo steht es?“:

Die Kinder lernen die Ordnung der Bücherei kennen, erhalten einen Einblick in die Vielfalt der Buchgruppen und lernen die gesamte Medienaufstellung kennen.

Zum Abschluss wird jedem Kind durch ein „Bibliotheksführerschein“ bestätigt, dass es die Bücherei kennengelernt hat und sie selbstständig nutzen kann.