Termine

Keine Termine demnächst.

Die Von-Galen-Schule beim Stadtradeln

Lernen und Bewegung – das gehört für uns von der Von-Galen-Schule einfach ganz eng zusammen. Deswegen haben wir uns auch 2017 als SCHuB-Schule (Schule und Bewegung) des Kreises Steinfurt zertifizieren lassen. Durch die Pandemie sind uns in diesem Schuljahr leider viele Bewegungsfelder innerhalb der Schule eingeschränkt worden oder sie sind ganz weggebrochen. Aber Kinder brauchen die Bewegung. Die Aktion Stadtradeln der Stadt Ochrtup gab uns jetzt die Möglichkeit, gemeinsam als Schule eine Form des sportlichen Wettbewerbs zu starten. So wurden kurzerhand zahlreiche Klassenteams gegründet und jeder der Lust hat, konnte sich an diesem sportlichen Event beteiligen. Schon war die Motivation bei vielen Kindern und auch bei den Eltern sehr hoch, möglichst oft aufs Rad zu steigen und gemeinsam als Team viele Kilometer zu radeln. Etliche Schüler nutzen das Rad nun auch für ihren täglichen Schulweg, anstatt in den Bus zu steigen, auch wenn das Wetter mal nicht so einladend sein sollte. Der Familien-Ausflug am Sonntag wird ohne Meckern durchgeführt, es geht ja um die Radelkilometer. Da schmeckt das Eis im Nachbarort doch viel besser als zuhause im Garten. Und das Ziel, am Ende vielleicht die beste Stadtradel-Klasse von Ochtrup zu werden und somit noch eine kleine Belohnung für die Klassenkasse zu erlangen, war wahrscheinlich das I-Tüpfelchen, warum wir als Schule beim Stadtradeln dabei sind.

Schulstart ab 31.05.2021

Liebe Eltern,

am 31.05.2021 starten wir unter den bewährten Hygienebedingungen (also weiterhin mit Maske) den ’normalen‘ Unterrichtsbetrieb.

Die Betreuung, die Hausaufgabenbetreuung, die OGS und der Flötenunterricht finden wieder statt. Wir gehen GRUNDSÄTZLICH DAVON, DASS ALLE ANGEMELDETEN KINDER WIEDER TEILNEHMEN. Sie brauchen uns also nicht anschreiben, wenn Ihr Kind ganz normal wieder an den Betreuungsangeboten teilnimmt.

Alle Busse fahren wieder ganz normal.

Schreiben Sie uns bitte nur eine Mail an info@vgs-ochtrup.de bis nächste Woche Mittwoch (26.05.2021), wenn Sie Ihr Kind von der Betreuung/OGS abmelden möchten.

Wir freuen uns, wenigstens die letzten Wochen dieses verrückten Schuljahres mit den Kindern ausklingen lassen zu können! Der Stundenplan bleibt von kleinen Änderungen abgesehen erhalten. Sie erhalten in der nächsten Woche die aktuelle Version und evtl. weitere Infos von der Klassenlehrerin.

Mit freundlichen Grüßen

Katja Bahlinghorst

Lolli-Tests ab Montag,10.05.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
sobald die Kinder wieder zur Schule kommen dürfen, werden sie zweimal in der Woche mit dem neuen Lolli-Test getestet (oder legen wie gehabt eine Bescheinigung über einen negativen Bürger- oder PCR-Test vor). Mit diesem Schreiben erhalten Sie umfangreiche Informationen zur Umsetzung dieses Testverfahrens. Ausführliche Informationen finden Sie zudem im Internet unter https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests.
Die Tests sind für die Kinder sicherlich sehr schnell und einfach in der Klasse durchzuführen. Da die Tests dann erstmal als Gruppe zum Labor geschickt werden, haben Sie als Eltern zunächst auch nichts Weiteres zu tun. Die Kinder erhalten aber an ihrem ersten Präsenztag in der Schule ein zusätzliches Teströhrchen, das sie mit nach Hause nehmen und dort sicher aufbewahren sollen. Sollte eine Gruppe positiv getestet werden, bekommen Sie von mir spätestens am Morgen danach vor der Schule eine Nachricht. Dann haben Sie zwei Möglichkeiten: 1. Sie führen mit Ihrem Kind den Lolli-Test noch einmal zu Hause durch. Dazu benutzen Sie das sicher aufbewahrte Teströhrchen und bringen dieses zur Schule und registrieren sich bei dem angegebenen Labor oder 2. Sie wenden sich an Ihren Hausarzt oder die Infektpraxis (02553/72 79 062) und lassen dort einen zweiten PCR-Test durchführen.
WICHTIG: Nach einem positiven Testergebnis der Gruppe dürfen die Kinder dieser Gruppe erst wieder zur Schule kommen, wenn das Labor, an das wir die Röhrchen verschicken, das Kind negativ getestet hat oder sie eine negative PCR-Bescheinigung vorlegen können. Auch die Notbetreuung kann dann nicht in Anspruch genommen werden. Die Nachricht des Labors erhalte ich im Normalfall am selben Tag und informiere Sie dann direkt genau über das weitere Vorgehen.
Wie so oft werden wir uns gemeinsam an dieses neue Testverfahren herantasten und gucken, wo es evtl. Schwierigkeiten gibt. Sollten Sie Hilfe benötigen, melden Sie sich gerne.
Eine gute Nachricht habe ich allerdings für Sie: Wir haben durch einen Antrag beim Schulamt die Genehmigung bekommen, bei unserem Wechselmodell zu bleiben.
Sollte die Inzidenzzahl des Kreises in dieser Woche auch am Donnerstag und Freitag unter 165 liegen, starten wir am Montag wieder mit dem Wechselunterricht. Wenn nicht, bleiben die Kinder eine weitere Woche im Distanzlernen. (Das ist zumindest der aktuelle Stand der Regelungen)
Weitere Informationen folgen.
Mit freundlichem Gruß
Katja Bahlinghorst