An die Schläuche – fertig los

Am Donnerstag, den 25.09.2014, besuchte die Klasse 3a die Feuerwache 1 in Münster. In einer toll vorbereiteten 3-stündigen Tour lernten die Kinder den Ablauf eines Feueralarms vom Anruf bis zum Einsatz von Nahem kennen. In der Leitstelle der Feuerwehr Münster, die 210 Männer beschäftigt, konnten die Kinder genau mitverfolgen, wie auf 4 riesigen Bildschirmen einer von 120 Einsätzen am Tag organisiert wurde. Anschließend durften sie diverse Feuerwehrfahrzeuge von innen und außen betrachten und alles fragen, was zukünftige kleine Feuerwehrmänner und -frauen (!) beschäftigt. Im Rettungswagen war es natürlich besonders spannend, den eigenen Blutdruck zu messen oder ein echtes EKG schreiben zu lassen. Zum Abchluss eines wirklich informativen Schulmorgens stand noch die Besichtigung des riesigen Schlauchturms und die Luftfahrt mit dem Leiterwagen auf dem Plan. Alle Kinder trauten sich mit klopfendem Herzen. Kurz bevor die Klasse in den Bus einssteigen musste, ging dann tatsächlich noch ein echter Alarm ein, sodass die Kinder die Feuerwehrmänner noch in die Wagen flitzen sehen konnten.

Ein herzliches Danke schön an Michael Welp und sein Team!!

Kartoffelernte wie früher

„Das hat richtig Spaß gemacht“,  da waren sich alle Kinder der 2a einig, „aber es war auch richtig Arbeit!“

Wie es sich anfühlt, die Kartoffeln wie früher üblich mit eigenen Händen vom Acker aufzusammeln und mit vereinten Kräften eine ganze Reihe abzuernten erfuhren die Kinder der Klasse 2a am 11. September, als sie den Treckerfreunden Langenhorst bei der Kartoffelernte helfen durften. Aber zum Schluss winkte auch eine Belohnung: Jedes Kind durfte einmal auf dem Trecker mitfahren und eine Kostprobe von den selbst gesammelten Kartoffeln mit nach Hause nehmen.