Plattdeutscher Lesewettbewerb

Am Freitag, den 26. Januar, haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3 und 4 auf Schulebene am Plattdeutschen Lesewettbewerb in der Von-Galen-Schule teilgenommen. Aufgeregt kamen die Kinder, die den Klassenvorentscheid gewonnen haben, im Standort Welbergen zusammen und wurden von der Schulleiterin Frau Bahlinghorst herzlich begrüßt. Viele anwesenden Omas und Opas, Mütter und Väter staunten nicht schlecht, als die Kinder der Jury einen plattdeutschen Text vortrugen. Hier wurde ganz deutlich – in Langenhorst und Welbergen werden solche traditionellen Fertigkeiten noch gelebt und weitergeben. Die Jury Frau Kockmann, Frau Kötter, Herr Stegemann und Herr Tombült mussten letztendlich eine schwierige Entscheidung treffen. Am Ende standen dennoch die Gewinner fest: Johannes Reidegeld (Klasse 4b) wurde Erster, Pia Schulte-Sutrum (Klasse 4a) kam auf den zweiten Platz und Greta Tillmann (Klasse 3b) wurde stolze Drittplatzierte. Der Förderverein der Von-Galen-Schule spendierte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre tolle Leistung noch einen Buchpreis. Am 3. März geht es jetzt für die drei Gewinner beim Kreiswettbewerb in die nächste Runde.


 

«

»