Super in Mathematik

Hannes_MatheWettbewerb

Großer Erfolg beim landesweiten Mathematikwettbewerb

Hannes Wiggenhorn knackte die schwersten Aufgaben. An der ersten Runde des landesweiten Mathematikwettbewerbs nahmen etwa 48 000 Viertklässler in NRW teil. Die besten 6300 bestritten im Februar die zweite Runde. Mit einer super Leistung nahmen Anouk Langehegermann, Hannes Wiggenhorn, Christin Vennenbernd, Henning Himmelreich, Rieke Bahlinghorst, Jana-Schulze-Bilk, Leni Weßendorf, Ruben Kamrath und Alina Schepers der von-Galen-Schule an der zweiten Runde teil. 1200 Kinder aus NRW schafften es bis in die Endrunde. Die besten 68 Teilnehmer aus dem Kreis Steinfurt wurden für die dritte und letzte Runde an einem Samstagmorgen zur Paul-Gerhardt-Schule nach Rheine eingeladen, um die in diesem Jahr besonders schweren Aufgaben der letzten Runde zu lösen. Von diesen 68 freuten sich 28 über eine Einladung ins Kreishaus nach Steinfurt am 22. Mai und wurden hier geehrt. Die zwei erfolgreichsten Kinder aus dem Kreis sind am 25. Juni nach Dortmund zur Auszeichnung der Landessieger eingeladen, darunter Hannes Wiggenhorn aus der Klasse 4a in Welbergen. „Hannes kam fröhlich von der 3. Runde des Landesweiten Mathematikwettbewerbs wieder“, erzählte seine Mutter Sabine Wiggenhorn Hannes Mathelehrerin Clarissa Schulz nach der Ehrung im Kreishaus.

Wir gratulieren Hannes Wiggenhorn ganz herzlich zu diesem großen Erfolg.

«

»